• Atmosphärischer Korrosionsschutz
  • Stahlwasserbaubeschichtungen
  • Ableitfähige Tankinnenbeschichtungen
  • On- & Offshorebauteile
  • Glass-Flake-Beschichtungen
  • Atmosphärischer Korrosionsschutz
  • Stahlwasserbaubeschichtungen
  • Ableitfähige Tankinnenbeschichtungen
  • On- & Offshorebauteile
  • Glass-Flake-Beschichtungen

Beschichtung

Unsere Möglichkeiten im Bereich der mobilen Beschichtungsverfahren sind so zahlreich wie unterschiedlich. Sorgen Sie mit unserer Expertise für eine einwandfreie und dauerhafte Beschichtung ihrer Bauteile. Unsere Experten beraten sie zielgerichtet zu den diversen Oberflächentechniken bei Ihnen vor Ort.

Atmosphärischer Korrosionsschutz

Dieser Korrosionsschutz betrifft Bauteile, die der Umgebungsluft ausgesetzt sind. Wir führen Beschichtungen für die Korrosivitätskategorien C1 bis CX gemäß DIN EN ISO 12944 – 2 aus. Beschichtungsarbeiten können von uns gemäß der ZTV-Ing., ZTV-W LB 218, DIN EN ISO 12944 Teil 1 – 9 oder auch der DIN EN 1090 ausgeführt werden. Eingesetzt werden Beschichtungen für den atmosphärischen Korrosionsschutz z um Beispiel an Rohrleitungen, Stahlträgern im Hochbau, Geländern, Maschinen und Anlagen.

Stahlwasserbaubeschichtungen

Diese Art der Beschichtung findet beispielsweise beim Korrosionsschutz an Sperrwerken, Schleusen oder Unterwasserrohrleitungen Anwendung. Diese sind in der Regel dickschichtiger als im atmosphärischen Korrosionsschutz und müssen Eigenschaften wie einen hohen Abriebwiderstand, hohe Beständigkeit gegen Salze und eine Eignung für den zusätzlichen Einsatz von KKS-Anlagen (katodischer Korrosionsschutz) besitzen. Die Ausführung der Stahlwasserbaubeschichtungen erfolgt in der Regel gemäß ZTV-W LB 218.

Ableitfähige Tankinnenbeschichtungen

Diese speziellen Beschichtung werden bei brennbaren Medien in Tanks eingesetzt. Die ableitfähige Tankinnenbeschichtungen sind hoch chemikalienbeständig und in der Lage, elektrostatische Energie abzuleiten. Eingesetzt werden sie beispielsweise in Tanklagern der Mineralölindustrie.

Spritzfolien auf Polymerbasis

Die Spritzfolien sind hochchemikalienbeständige Beschichtungen, die extremen Belastungen trotzen können. Überwiegend finden sie ihren Einsatz in Tanks und Behältern. Die Vorteile sind eine extrem schnelle Überarbeitbarkeit und der Einsatz auf problematischen Untergründen.

Beschichtungen für On- und Offshorebauteile

Beschichtungen für Bauwerke auf See (Windkraftanlagen, Ölbohrplattformen) und im Küstenbereich (Seezeichen, Leuchtfeuer, Radartürme), welche der Korrosivitätskategorie CX (Bauwerke im Offshorebereich) entsprechen. Diese Beschichtungen sind besonders widerstandsfähig gegenüber Salzen und besitzen einen hohen Abriebwiderstand.

Reaktionsharzdickbeschichtungen

Diese Art der Beschichtung wird meist im Bereich von Boden-Luft-Übergängen (Rohrleitungen) eingesetzt. Auch im Erdreich verbaute Bauteile können wirkungsvoll mit dieser hoch belastbaren und langlebigen Beschichtung vor Korrosion geschützt werden.

Laminierungen auf Stahl

Bei dieser Oberflächentechnik werden beispielsweise PVC-Folien in einem Mehrfachaufbau auf dem Werkstoff laminiert. Laminierungen eignen sich besonders für Stahlbauteile, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen und sorgen für einen langlebigen Korrosionsschutz.

Glass-Flake-Beschichtungen

Diese Beschichtung hat eine sehr gute Säurebeständigkeit und ist besonders für Bereiche geeignet, in denen hohe thermische Belastungen auftreten. Glass-Flake-Beschichtungen sind sehr hart und finden auch bei starken mechanischen Belastungen ihren Einsatz.

Duplex-Beschichtungen

Dies sind sehr hochwertige Beschichtungen, welche aus einer Verzinkung und einer anschließenden Beschichtung bestehen. Die Verzinkung wird hier im Sweepstrahlverfahren aufgeraut und nachfolgend mit einer wirkungsvollen und dauerhaften Korrosionschutzbeschichtung versehen.

  • Zum Ansprechpartner in:
  • Hamburg

  • Lingen

  • Wilhelmshaven

Schnellkontakt
Telefon:
Nietiedt-Gruppe
0800 3004-300
Email:
Nietiedt-Gruppe
info@nietiedt.com
Social Network: