Tom Nietiedt

Tom Nietiedt
Geschäftsführender Gesellschafter

verwaltung@nietiedt.com
04421 3004-300

Ihr Partner für erfolgreiche Projekte!

Unter dem Dach der Nietiedt Verwaltungs-GmbH besteht unsere Nietiedt-Gruppe heute aus drei operativen Unternehmen – der Nietiedt Gerüstbau GmbH, der Nietiedt GmbH Oberflächentechnik und Malerbetriebe und Nietiedt Stahl- und Metallbau GmbH. In dritter Generation wird unser Familienunternehmen dabei vom geschäftsführenden Gesellschafter Tom Nietiedt geleitet. Die operative Geschäftsführung der Nietiedt Gerüstbau GmbH liegt hauptverantwortlich in den Händen von Holger Budroweit. Der Stahl- und Metallbau wird federführend von Ilja Jannsen geleitet.

Unser großes Netz an Standorten erstreckt sich über weite Teile Deutschlands und ermöglicht uns somit eine schnelle Handlungsfähigkeit in Ihrem Auftrag. Bei komplexen und speziellen Anforderungen realisieren wir durch das perfekte Zusammenspiel aller unserer Gewerke hohe Synergieeffekte. Damit stellen wir eine kompetente und termingerechte Ausführung der erforderlichen Arbeiten zu jeder Zeit sicher. Unsere Mitarbeiter sind dabei unser höchstes Gut und mit ihrer Erfahrung immer an den Anforderungen und Wünschen unserer Kunden orientiert. Unsere Arbeit richtet sich selbstverständlich an den aktuellen Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsnormen.

ueberuns_teaserWir sind uns der großen Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft auf dieser Welt bewusst und unterstützen die Menschen, die bei uns arbeiten, auf vielfältigen Wegen. Wir schützen und fördern ihre physische und psychische Gesundheit mit unserem betriebsinternen Gesundheits-Management-System. Unsere Mitarbeiter werden gezielt in ihren fachlichen und persönlichen Qualifikationen gestärkt. Dafür setzen wir auf ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungssystem und internen Coachings.

Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden. Lernen Sie uns jetzt kennen und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

In dritter Generation

 

Entwicklung und Wachstum

im Laufe der Jahrzehnte

 

1938:

Nach der Gründung 1938 durch den aus Gelsenkirchen-Buer stammenden Malermeister Arnold Nietiedt expandierte dessen Malerunternehmen schnell.

 

1942:

Im Krieg wird der Betrieb dann ein Opfer der Bombardierungen und stellte im Jahre 1942 seine Aktivitäten ein.

1946:

Schon ein Jahr nach Kriegsende jedoch standen wieder 20 Mitarbeiter in Lohn und Brot. Der erste Großkunde der Firma ist der Schreibmaschinenhersteller Olympia. In der Wirtschaftswunderzeit boomte die Nachfrage nach Schreibmaschinen, und somit hatten auch die Mitarbeiter von Nietiedt in den Olympia-Werken in Wilhelmshaven, Leer und Braunschweig ständig alle Hände voll zu tun. In Spitzenzeiten schickte der Firmengründer bis zu 100 Mitarbeiter in die Olympia-Werke, um während der Werksferien umfangreiche Malerarbeiten durchzuführen.

 

1950er:

Bis in die Fünfzigerjahre kletterte die Zahl der Beschäftigten schnell auf mehr als 100 und ließen die damalige Firma Arnold Nietiedt bereits damals zum größten Malerbetrieb in der Weser-Ems-Region werden.

 

1960er:

Die Sechzigerjahre markieren den Beginn des gewerblichen Gerüstbaus bei Nietiedt – und dies nicht nur für den eigenen Bedarf.

 

1979:

Arnold und Rüdiger Nietiedt sowie der damalige Geschäftsführer Wilhelm Buss sahen 1979 den Zeitpunkt für eine grundlegende Neustrukturierung des Unternehmens gekommen. Aus dem vorherigen hauptsächlichem Malerbetrieb wurden die Malerei und Lackiererei Arnold Nietiedt GmbH, die Nietiedt Gerüstbau GmbH und die Nietiedt Industrieanstriche GmbH.

 

1985:

Tod des Firmengründers Arnold Nietiedt. Die von ihm gelebten Werte – Zuverlässigkeit und Qualität – sind seit Beginn des Unternehmens bis zum heutigen Tage fest in den Strukturen verankert. Es folgte die Übernahme durch seinen Sohn Rüdiger Nietiedt.

1988:

In 50 Jahren vom Malerbetrieb zum Spezialisten für Oberflächentechnik und Gerüstbau. In einem halben Jahrhundert ist eines der führenden mittelständischen Unternehmen in Wilhelmshaven und im gesamten Nordwesten Niedersachsens mit 120 Mitarbeitern und einer breiten Kundschaft aus Industrie, öffentlicher Hand und privaten Auftraggebern geworden.

 

1990er:

Das Unternehmen expandiert in den Neunzigerjahren stark und gründet diverse neue Niederlassungen in Ostfriesland, Emsland und den neuen Bundesländern.

1999:

Neuer Ausstellungs- und Schulungsraum. Hier kann das Zusammenspiel verschiedener Materialien, Werkstoffe, Farbtöne und Lichttechnik begutachtet werden.


1999:

Tom Nietiedt übernahm bereits 1992 25 Prozent der Gesellschafteranteile und 1997 die Geschäftsführung für den Geschäftsbereich Dämmtechnik. Zwei Jahre später wurde Tom Nietiedt Geschäftsführer für die Muttergesellschaft der Firmengruppe Nietiedt: Die dritte Familiengeneration übernimmt sukzessiv Verantwortung für das Unternehmen. 


leitsaetze

 

2006:

Die bisherigen vier Unternehmensbereiche werden in zwei operative Einheiten zusammengefasst. Zukünftig gibt es die beiden Sparten Nietiedt Gerüstbau GmbH sowie die Nietiedt GmbH Oberflächentechnik- und Malerbetriebe.

 

2007:

Rüdiger Nietiedt geht in den Ruhestand. 28 Jahre lang hat er die Entwicklung des Unternehmens als operativer Geschäftsführer und Hauptgesellschafter vorgestanden und das Unternehmen erfolgreich gesteuert.

 

2011:

Einweihung der neuen Firmenzentrale am Ölhafen in Wilhelmshaven. Auf 3,6 Hektar entstand ein Firmengelände, das höchste Ansprüche an Modernität und Funktionalität erfüllt. Es ist ein vierteiliger energetisch optimierter Gebäudekomplex mit Verwaltung, Malerwerkstatt, Spritzkabine, Strahl- und Lackierhalle, ein Geräte- und Materialzentrum sowie eine Gerüst- und Schlosserhalle entstanden.

hintergrund_karte

Schnellkontakt
Telefon:
Nietiedt-Gruppe
0800 3004-300
Email:
Nietiedt-Gruppe
info@nietiedt.com
Social Network: