Oberflächenbeschichtung

  • Beschichtungen

    Die Techniken und Materialien der Oberflächenbeschichtung haben im letzten Jahrzehnt in allen Bereichen eine starke Weiterentwicklung erfahren. Die Firmengruppe Nietiedt befindet sich am Puls dieser Entwicklung und hält stets mit ihr Schritt. Im Spritzverfahren applizierte Wannen- und Behälterauskleidungen haben hoch spezifische Ausrichtungen z.B. auf ihre thermische und chemische Belastbarkeit erhalten. Diese Beschichtungen erfordern eine hohe Verarbeitungskompetenz, die Nietiedt bieten kann.

    Wannenbeschichtungen

    Sie können in Silos, Becken, Wannen und fast jeder Art von Böden angebracht werden. Dabei sind verschiedene Oberflächen und Texturen machbar. Klassischerweise kommen glatte und glänzende Oberflächen oder aber rutschhemmende Oberflächen mit leicht geriffelter Optik zum Einsatz. Durch seitliche Aufkantungen können die Beschichtungen auch wannenartige Formen aufweisen.

    Industrielle Bodenbeschichtungen

    Für vielseitig beanspruchte Industrieböden ist die Beschichtung eine kostengünstige Lösung mit interessanten Eigenschaften. Die Beschichtungen können mit hoher Rutsch- und Verschleißfestigkeit eingestellt werden oder – wie beispielsweise beim Einsatz von Induktionsschleifen – eine hohe Ableitfähigkeit aufweisen. Für Bodenflächen mit Fugen werden flüssigkeitsdichte Fugenprofile verwendet.

    Zulassung gem. Wasserhaushaltsgesetz

    Im Rahmen des Wasserhaushaltsgesetztes ist jeder dazu verpflichtet, eine Verunreinigung der Gewässer und des Grundwassers zu verhindern. Dies gilt insbesondere für Anlagen, die wassergefährliche Stoffe lagern, abfüllen, herstellen oder behandeln. Deshalb unterliegen die Beschichtungen in solchen Anlagen besonderen Anforderungen.

    Nietiedt besitzt die Zulassung nach § 19 des Wasserhaushaltsgesetzes, diese Beschichtungen anbringen zu dürfen. Wir werden regelmäßig vom TÜV Nord in unseren Abläufen und Qualitäten überwacht. Unsere Mitarbeiter sind auf die Verarbeitung der Materialien ausgebildet.

  • Flüssigkunststoffbeschichtungen

    Die Zukunft der Beschichtung: Spritzfolien und Flüssigkunststoffe

    Spezielle industrielle Anforderungen haben die Notwendigkeit geschaffen, flüssige Kunststoffe und Spritzfolien mit bisher nicht erreichbaren Eigenschaften und Materialqualitäten zu verarbeiten. So sind wir als einer von wenigen Betrieben in Deutschland lizenzierter Verarbeiter des patentgeschützten Produktes Disbon Polibrid 705. Für die Industrie bedeuten die neuen Techniken schnellere Inbetriebnahmen und Effektivitätssteigerungen. Für uns sind sie eine weitere gemeisterte Herausforderung und ein neuer Weg, für unsere Kunden das Beste zu erreichen.

  • Brandschutzanstriche

    Brandschutzanstriche als reaktive Brandschutzsysteme in der Klasse des passiven Brandschutzes sind funktionelle Beschichtungen mit selbstanpassenden Oberflächeneigenschaften, die das natürliche Abbrandverhalten von Holz nachbilden. Ähnlich wie Holz, das sich im Brandfall einkohlt, schäumt die Beschichtung beim Einwirken eines Brandes auf ein Vielfaches auf und bildet eine kohlenstoffhaltige Dämmschicht. Auf diese Weise wird die Stahlkonstrukton wie mit einem Dämmpolster gegen die Wärme isoliert und geschützt. Außerdem findet eine Rückstrahlung der Wärme statt und endotherme Reaktionen bewirken eine Kühlung der Stahlkonstruktion.

    Die Applikation von Brandschutzbeschichtungen kann erfolgen durch:

    • Handapplikation mittels Kelle und Spachtel
    • Airless Applikation mit einem speziellen 1-Kolben-Spritzgerät
    • Airless Applikation mit 2-Komponenten-Heißspritzgerät

     

    Unsere Mitarbeiter sind erfahren beim Anbringen der Brandschutzanstriche und lassen sich regelmäßig durch die Hersteller schulen.

  • Spezialanwendungen

    Durch die langjährigen Tätigkeiten im Industrie-, Raffinerie- und Hafenbereich konnte der Unternehmensbereich Oberflächentechnik ein Portfolio von Kompetenzen aufbauen, das nicht nur im Norden Deutschlands einzigartig ist.

    Umhüllungsbeschichtungen von Rohren im Erdbereich, der Kathodische Korrosionsschutz bei stark chloridbelasteten oder witterungsexponierten Materialien, spezielle Brandschutzbeschichtungen oder Tankinnenbeschichtungen stehen für die umfassende Expertise und den hohen Anspruch der gesamten Firmengruppe. Spezielle Kompetenzen bestehen darüber hinaus im maritimen Bereich. Mustergültige Beschichtungen und Sanierungen in Tidezonen und seeklimatischen Verhältnissen gehören schon traditionell zum Nietiedt Leistungsspektrum und zeichnen uns seit Jahrzehnten aus.

    „Die Zukunft der Beschichtung? Spritzfolien, Flüssigkunststoffe und hoch spezialisierte Materialien werden die Standardwerkstoffe ablösen – sie tun es in vielen Bereichen bei uns heute schon. Werkstoff-Eigenschaften die wir heute z.B. im Spritzfolienbereich für Lebensmittelanlagen finden, wären noch vor Jahren völlig undenkbar gewesen.“

    Jörg Pelka

    Bereichsleiter "West" Beton- und Korrosionsschutz